English Springer Spaniel vom Züchter

Ob als Familien-, Therapie- oder Jagdhund - der English Springer Spaniel zeichnet sich aus durch Charakterfestigkeit und dem Wunsch, seinem Besitzer zu gefallen.

Einige wichtige Infos über diese wunderbare Rasse erfahren Sie hier auf dieser Webseite.

Moin Moin

Züchter aus Leidenschaft

Mein Name ist Jürgen Stark. Ich züchte in meiner Wahlheimat Kronprinzenkoog an der schleswig-holsteinischen Nordseeküste die schönsten Hunde der Welt: English Springer Spaniels.

Schon seit meiner Kindheit habe ich Hunde um mich gehabt. Reinrassige und auch Mischlinge, da war alles dabei.

So kommen Sie zu uns
Jürgen Stark, Züchter von Springer Spaniels in Schleswig-Holstein

Aber erst der English Springer Spaniel hat mich noch mehr innerlich bewegt. 2012 zog dann zum ersten mal ein ESS bei mir ein, eine Hündin mit dem Namen „Soete“. Sie veränderte vieles bei mir.

Ein Jagdhund, der sehr gut in eine Familie mit kleinen oder großen Kindern passt, aber auch für alleinstehende Menschen ein treuer Begleiter sein will.

Ein Highlight ist es, wenn sie mit mir in der Natur ist, oder mit am Fahrrad laufen konnte.

Als sie etwas älter wurde, wollte ich unbedingt eine „Kopie“ von ihr haben.

Aber, um das zu bewerkstelligen musste ich selbst zum Züchter werden. Also meldete ich meine Soete zu den medizinischen Untersuchungen und anschliessend zu den Verhaltensprüfungen an. Und ich besuchte Kurse sowie Fort – und Weiterbildungslehrgänge um das nötige Rüstzeug für einen Züchter zu bekommen. Meine damalige Zuchtwartin, Angela Schümann, half mir mit allem dabei.

Mein Ziel ist es wesensfeste, ausgeglichene Hunde zu züchten, , die führig sind und schnell lernen. Menschen und anderen Hunden gegenüber soll der English Springer Spaniel ohne Aggression sein.

Ist er das nicht, wird er als nicht wesensfest von der Zucht ausgeschlossen.

Benachrichtigung aktivieren

„Gib dem Menschen einen Hund
und seine Seele wird gesund."
Hildegard von Bingen
1098 - 1179, deutsche Mystikerin, Äbtissin und Naturwissenschaftlerin, Katholische Heilige
könnte aber auch von uns sein...

Häufig gestellte Fragen

Was Sie schon immer über Hundehaltung im Allgemeinen und Springer Spaniels im Speziellen wissen wollten.

Der English Springer Spaniel ist eine alte, reine Hunderasse. Schon im 17. Jahrhundert wurde der Typ in der Literatur erwähnt, 1803 gab es eine Illustration in The Sportsman’s Cabinet und 1885 wurde in England für ihn der Spaniel Club gegründet.

Der English Springer Spaniel ist ein Stöber- und Apportierhund, auch im Hundesport ist er gut einsetzbar.

Er wird heute oft als gutmütiger und freundlicher Familienhund gehalten. Sein ruhiges und freundliches Wesen erlaubt es dem Hund dabei auch im Familienverband mit Kindern und anderen Familienmitgliedern im gleichen Haushalt zu leben.

Der English Springer Spaniel ist vielseitig und durch Training wird sein Potential entfaltet. Er versteht schnell, was von ihm erwartet wird.

Der typische English Springer Spaniel ist von Natur aus extrovertiert, freundlich, will gefallen und lernt schnell. English Springer Spaniel sind normalerweise gute Begleiter und Familienhunde, da sie sich gut benehmen, schnell lernen und gehorchen. Die Showlinie dieser Rasse ist ruhiger und weniger aktiv als die Arbeitslinie.

Der English Springer Spaniel kann wegen seiner Lern- und Anpassungsfähigkeit auch einem Anfänger anvertraut werden. Er ist ein anhänglicher Begleiter und treuer Freund und ein wunderbarer Kamerad für Kinder. Wenn Kinder in der Nähe sind, dann zügelt der Hund sein Temperament und ist zärtlich und geduldig mit ihnen. Im Sommer geht er mit den Kindern im See baden. English Springer Spaniel sind glücklich, wenn Kinder in der Familie sind.

Wenn kleine Kinder allzu aufdringlich werden, den Springer an Ohren und Schwanz ziehen wollen, dann “trollt” er sich einfach.

Widerristhöhe: ca. 52 cm, Rüden ewas grösser
Gewicht: ca. 22 kg, Rüden etwas schwerer
Farbe: braun-weiß, schwarz-weiß oder eine dieser Fellfarben mit Lohabzeichen
Durchschnittliche Lebenserwartung: Zwischen 12 und 15 Jahren

Mein Ziel als Züchter ist es gesunde, charakterfeste und treue Begleiter zu züchten, die sich in eine Familie sehr gut integrieren lassen.

Zwei English Springer Spaniel spielen auf der Wiese

Der English Springer Spaniel ist nicht sehr wählerisch, was sein Fressen angeht. Dennoch sollten sie auf hochwertiges Futter achten. Am Aufbau des Magens – Darm – Systems kann man erkennen, dass der Verdauungstrakt des Hundes sich nicht für die Aufnahme größerer Mengen Getreide eignet.

Der Hund verfügt nicht über Zähne mit grösseren Mahlflächen, um Getreidekörner überhaupt in eine vom Körper verwendbare Struktur zu bringen. Orientieren sie sich grob am Fressverhalten eines Wolfes.

Da es aber recht aufwendig ist, dieses Futter nachzuahmen, füttere ich sehr hochwertiges Trockenfutter. Bei 2 – 4 English Springer Spaniel, die wir ständig um uns herum haben, wäre das Barfen zu aufwendig.

Achten Sie darauf, dass der Fleischanteil im Futter hoch und der Getreideanteil niedrig bis nicht vorhanden ist.

Beim Hundefutter gilt es, das Kleingedruckte auf der Verpackung zu lesen und sich nicht durch hübsche Bilder beeinflussen zu lassen.

Es gibt ein gutes Büchlein von Hans – Ulrich Grimm mit dem schönen Titel:” Katzen würde Mäuse kaufen”. Ein schön geschriebenes Buch über die Tierfutterindustrie.

Übrigens, hochwertiges Futter ist zwar etwas teurer, aber die Hunde benötigen dafür auch wesentlich weniger.

Zwei English Springer Spaniel an der Tränke

Wenn sie gerne in der Natur sind, ein aktives Leben führen, kein “Stubenhocker” sind, und dann noch über einen Garten verfügen, dann sind das gute Voraussetzungen für die Haltung eines English Springer Spaniel.

Sie brauchen kein Diplom für den Hund, aber sie sollten den English Springer Spaniel an Ihrem Leben teilnehmen lassen.

Er eignet sich auf gar keinen Fall zum Bewachen eines Schrottplatzes oder Bergwerks.
Er möchte in der Familie sein, an Ihrem Leben und am Leben der Familie teilnehmen, und einfach dazugehören. Er möchte ganz einfach ein weiteres Familienmitglied sein.

Ein English Springer Spaniel fühlt sich im Kreise der Familie am Wohlsten

Damit keine Missverständnisse auftreten. Jeder Hund verdient ein liebevolles Zuhause. Auch ein Mischling.
Aber wenn ein neues Familienmitglied dazu kommt, möchte man gerne wissen was einem erwartet. Kann es unangenehme Überraschungen geben? Wie reagiert der Hund bei kleinen Kindern? Kann ich ihn beim Spaziergang auch mal von der Leine lassen? Wie verträglich ist er mit anderen Hunden, beiderlei Geschlechts?
Kann ich ihn auch mal kurz alleine lassen, ohne befürchten zu müssen, das er einen Schaden im Haus verursacht? Es wäre extrem schade, wenn der zu Anfang liebgewonnene Welpe sich als untragbar erweist.
Wie sieht es mit der Gesundheit aus? Gibt es da Hinweise, Risiken ect.?
Deswegen ist es wichtig, je mehr ich im Vorfeld weiß, desto besser.
Dennoch, ein Hund ist ein Lebewesen, mit eigenem Charakter, eigener Persönlichkeit und Temperament. Da kann immer was passieren.
Natürlich kann ich für meine Hunde keine Verhaltens -oder Gesundheitsgarantie geben, aber wir tun alles damit ein neugeborener Welpe bei uns die besten Startbedingungen hat für ein glückliches und langes Hundeleben. Deswegen sind auch beide, Mutter und Vater, und deren Vorfahren auf rassespezifische Erbkrankheiten untersucht worden, damit z.B. das Risiko einer
Hüftgelenksdysplasie (HD) und / oder Epilepsie, sowie Augenkrankheiten wie Glaukoms ( Grüner Star) gemessen durch Gonioskopie, im fortgeschrittenem Alter eines Hundes möglist ausgeschlossen werden können. Dazu wird der Hund geröntgt, vermessen und gründlichst untersucht.
Darüber hinaus müssen sich alle ESS einer Verhaltensprüfung unterziehen.
Erst wenn ALLE Untersuchungen sowie Prüfungen (ZZLP Zuchtzulassungsleistungsprüfung) bestanden sind, kann der Hund als zuchtfähig eingestuft werden.

Kleine Welpen Geburtskunde

Man ist jedes Mal aufgeregt, wenn eine der Hündinnen trächtig ist und sich der bevorstehende Geburts- oder Wurftermin nähert.

Habe ich an alles gedacht? Evtl. schon mal meinen Tierarzt informiert über die bevorstehende Geburt? Denn wenn es Komplikationen gibt, sollte alles recht schnell gehen…..

Mehrere Wochen vor dem errechneten Wurftermin gewöhne ich die Hündin an die Wurfbox. Sie ist bequem ausgestattet, großzügig in den Abmessungen und steht an einem gut temperierten Ort. Die Hündin soll dann sanft darauf hingewiesen werden, dass das ihre Wurfbox ist.

Meist ist die werdende Mutter dann recht anhänglich und verschmust, und ich tue alles, damit sie stressfrei und umsorgt durch diese Zeit kommt.

Die Tragzeit bei einer Hündin beläuft sich auf ca. 62 Tage, und 30 Tage nach dem Decken kann ein Ultraschall gemacht werden.

Kurz vor der Geburt rasiere ich ein wenig das Fell um die jetzt deutlich sichtbaren Zitzen ab, damit die Welpen es beim Trinken leichter haben. Es ist schon vorgekommen, dass die Welpen mehr Fell als Milch in ihren kleinen Magen aufgenommen haben. Das gilt es zu verhindern.

Ein zwei Tage vor der Geburt lasse ich die Mutter nicht mehr aus den Augen. Auch im Garten bin ich dabei, es wäre nicht das erste Mal, dass ein Welpe beim Spazieren gehen „verloren“ gegangen ist.

Die Hündin muss vor der Geburt vermehrt sich draußen lösen, sie kratzt und scharrt in der Wurfbox und versucht so, den Untergrund so weich und bequem wie möglich zu machen. Wenn zu beobachten ist, dass sich die Hündin vermehrt leckt und beginnt zu pressen, ist der Zeitpunkt der Geburt gekommen.

Die Temperatur der Hündin fällt vor der Geburt ab, aber dies ist kein sicherer Indikator für die bevorstehende Geburt.

Die Welpen werden meist nachts geboren, in Abständen von ca. 20 -40-Minuten.

Bei der Geburt gilt es zu beachten, dass nach jedem Welpen auch die Nachgeburt kommen muss. Die Hündin wird sich jetzt nicht nur um die neuen Welpen kümmern, sondern sie wird auch die Nachgeburten auffressen und zwischendurch neue Welpen bekommen.

Wenn alles geschafft ist, dann ist die Hündin total erschöpft und will  sich nur noch ausruhen. Allerdings wuseln die Kleinen dann ständig um die  Mutter herum und jeder Welpe versucht nun eine „gute“ Zitze zu bekommen.

Aber die Augen und Ohren der Welpen sind noch verschlossen.

Deshalb gebe ich dann meist Hilfestellung, natürlich mit desinfizierten Handschuhen, da die Kleinen so gut wie keine Abwehrkräfte haben.

Jetzt ist der Zeitpunkt auch da, die Wurfbox mit neuen Decken auszustatten und alles sauber zu machen.

Die Hündin achtet selbst darauf, dass jeder ihrer Welpen trinken kann und nach ca. einer Woche hat sich das Gewicht der Kleinen schon verdoppelt.  Das Geburtsgewicht beträgt ca. 300 bis 400 Gramm. Aber da gibt es auch Ausnahmen.

Nach ca. 3,5 Wochen gewöhne ich die Welpen an frisches mageres Rindertatar zur Muttermilch. Je nach Größe des Wurfs kann die Milch der Mutter knapp werden, dann gilt es zuzufüttern.

Jetzt  dürfen die Kleinen auch zum ersten Mal in den Garten. Aber nie unbeaufsichtigt!

Hurra, die Welpen sind da

Am 08.05.2024 hat Freya 7 Welpen geboren, 5 Jungs und 2 Mädels.

Ob per WhatsApp oder Email, wir informieren Sie über Würfe und Welpen. Füllen Sie einfach dieses Formular aus und wir kontaktieren Sie in Kürze.

  1. English Springer Spaniel

    Der Vater

    Darcy Be My Little Bumblebee “Eduard”
    Augenuntersuchung: ECVO clear inkl. Gonio 17.04.2023
    HD: A2 HDZB:10702
    ZZLP uneingeschränkt zuchttauglich 16.04.2023
    Geb. 15.04.2022

    Ausführliche Beschreibung beim "Kennel Darcy (FCI)" Maraike Helmich
  2. English Springer Spaniel

    Die Mutter

    Pretty Woman “Freya”
    Augenuntersuchung: ECVO PRA/Kat frei mit Gonio 11.12.2023
    HD: A2
    ZZLP: uneingeschränkt zuchttauglich 17.07.2021
    Geb.: 29.01.2020 in Schweden (Barecho Kennel)

    Foto: Claudia Bruhn

Diese zwei hübschen Buben suchen noch die richtigen Menschen

  1. English Springer Spaniel

    Der Vater

    Darcy Be My Little Bumblebee “Eduard”
    Augenuntersuchung: ECVO clear inkl. Gonio 17.04.2023
    HD: A2 HDZB:10702
    ZZLP uneingeschränkt zuchttauglich 16.04.2023
    Geb. 15.04.2022

    Ausführliche Beschreibung beim "Kennel Darcy (FCI)" Maraike Helmich
  2. English Springer Spaniel

    Die Mutter

    Pretty Woman “Freya”
    Augenuntersuchung: ECVO PRA/Kat frei mit Gonio 11.12.2023
    HD: A2
    ZZLP: uneingeschränkt zuchttauglich 17.07.2021
    Geb.: 29.01.2020 in Schweden (Barecho Kennel)

    Foto: Claudia Bruhn

Kontaktieren Sie uns

Adresse

Rathjensdorf 19, 25709 Kronprinzenkoog

Zu Google Maps

Galerie

Deichdogs